kopf1
kopf2
kopf3
 

27. Juli 2015

Anthropoi Arbeitsleben: Nun mit Werkstattrat

150709_10_Anthropoi Arbeitsleben-Werkstattrat_Gründung_Bingenheim

Als erstes Organ des Bundesverbandes anthroposophisches Sozialwesen e.V. (Anthropoi Bundesverband) hat der Fachbereich Arbeitsleben unter seinem Dach ein eigenes Gremium von und für Menschen mit Behinderungen eingerichtet. Am 9. Juli 2015 gründete sich in der Lebensgemeinschaft Bingenheim der Anthropoi Werkstattrat.

Die Werkstatträte begrüßten diesen Schritt und nutzten die Gelegenheit zu einem konstruktiven Meinungsaustausch mit den VertreterInnen des Fachbereiches zum Thema Arbeitszeitgestaltung. Deutlich wurde, dass sich die SelbstvertreterInnen eine kompaktere Arbeitszeitgestaltung wünschen, indem bspw. Mittagspausen verkürzt werden (die teilweise noch bis zu 2 Stunden dauern), so dass mehr Freiräume zur eigenen Freizeitgestaltung am Abend bleiben. Den Vorschlag des Fachbereiches, einmal jährlich zu tagen, betrachteten die Werkstatträte als unzureichend. Zukünftig wird sich der Anthropoi Werkstattrat deshalb zweimal jährlich treffen, wobei ein Treffen zu Austausch und gemeinsamer inhaltlicher Arbeit mit den Werkstattleitungen des Fachbereiches genutzt werden soll, das andere zu eigener Meinungsbildung und Beratung. 

Kontakt für interessierte Werkstatträte: Daniela Steinel | 06035 - 81 190 | daniela.steinel@anthropoi.de

URL dieser Seite: http://www.verband-anthro.de/index.php/aid/1605/cat/2/start/20/style/contrast
© Bundesverband anthroposophisches Sozialwesen e.V. | Impressum
[ zur Navigation | direkt zum Seiteninhalt | zu weiterführenden Informationen ]