kopf1
kopf2
kopf3
 

Seite weiterleiten

Seite weiterleiten








01. November 2016

TEILHABE - jetzt erst Recht!

4. Aufruf zur Kundgebung zum BUNDESTEILHABEGESETZ am 7. November 2016 in Berlin von 13:00 bis 14:30 Uhr
TEILHABE - jetzt erst Recht!
Zur Kundgebung haben die Fachverbände neue Kernforderungen vorgelegt!
Die Kundgebung findet nur ca. 300 m vom Hauptbahnhof entfernt in der Paul-Löbe-Allee zwischen Konrad-Adenauer-Straße und Willy-Brandt-Straße statt.

Das Programm der Kundgebung ist nun fertig!

Mit unseren drei vorherigen Aufrufen haben wir Sie bereits über Zeit, Ort und Organisatorisches informiert.

Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB), der Bundesverband Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie e.V. (CBP) und der Bundesverband anthroposophisches Sozialwesen e.V. (Anthropoi Bundesverband) rufen am 7. November 2016 (13:00 - 14:30 Uhr) zu einer großen Kundgebung in Berlin in der Paul-Löbe-Allee zwischen Konrad-Adenauer-Straße und Willy-Brandt-Straße auf.

Im Mittelpunkt unserer Kundgebung stehen Beiträge zum Bundesteilhabegesetz aus unterschiedlichen Perspektiven:

  • Svenja Lechtenfeld (Selbstvertreterin aus der Werkgemeinschaft Schloss Hamborn) wird ihre Forderungen der Teilhabe und Inklusion an das Bundesteilhabegesetz formulieren.
  • Michael Conty (Sprecher der Arbeitsgruppe Bundesteilhabegesetz der Fachverbände) wird aus erster Hand von der Anhörung zum BTHG am 7. November im zuständigen Bundestagsausschuss berichten.
  • Gerold Abrahamczik (Sprecher des CBP Angehörigenbeirats) wird Teilhaberisiken des Gesetzes aus der Perspektive von Familien mit Menschen mit schwerst- und mehrfacher Behinderung darstellen.
  • Des Weiteren werden drei Vertreter der ausrichtenden Fachverbände noch einmal wesentliche Kernforderungen an die Politik formulieren.

Nähere Erläuterung zur Kundgebung mit wichtigen organisatorischen Hinweisen finden Sie hier.

Wichtig: Eine Druckvorlage für die notwendige Kennzeichnung Ihres Busses/Sprinters laden Sie bitte hier herunter.

Alle Informationen finden Sie auch auf den Homepages der drei veranstaltenden Fachverbände.

Bei den veranstaltenden Verbänden sind bereits zahlreiche Anmeldungen aus dem ganzen Bundesgebiet eingetroffen.

Wenn die Kundgebung eine kraftvolle und öffentlichkeitsrelevante Wirkung erzielen soll, brauchen wir aber noch mehr Teilnehmende, brauchen wir auch Sie!

Machen Sie mit und kommen Sie zahlreich nach Berlin!

Zeigen Sie damit Bundestag und Bundesrat, wie wichtig Ihnen ein Gesetz ist, das Teilhabe ernst nimmt und dafür auch verlässliche Rahmenbedingungen ermöglichen muss!

Unser Ziel: Mindestens 3.000 Menschen mit und ohne Behinderung nehmen an der Kundgebung teil!

Noch können wir gemeinsam etwas bewirken und jede Stimme zählt!

URL dieser Seite: http://www.verband-anthro.de/index.php/aid/2141/cat/2
© Bundesverband anthroposophisches Sozialwesen e.V. | Impressum
[ zur Navigation | direkt zum Seiteninhalt | zu weiterführenden Informationen ]