Arbeisterzieher1
 

Aufgaben des Verbandes

Als Zusammenschluss von Menschen, Initiativen und Einrichtungen verpflichten wir uns, für die Grundrechte insbesondere von Menschen mit Hilfebedarf einzutreten.

Wir wollen ihnen bei der Verwirklichung ihrer Rechte auf Bildung und angemessene Arbeit helfen. Dazu gehört auch das Recht, im Sinne biographischer Entwicklung den Lebensort frei wählen zu dürfen. Wir wollen die Vielfalt und die Entwicklung unterschiedlichster Orte zum Leben, Lernen und Arbeiten fördern.

Als Verband wollen wir Menschen, Initiativen und Einrichtungen dabei unterstützen, den Standard und die Qualität ihrer Arbeit stetig weiter zu entwickeln. Um dies in zeitgemäßer Weise tun zu können, fördert und unterstützt der Verband die Forschung an relevanten fachlichen Fragen und deren Erweiterung durch die anthroposophische Geisteswissenschaft. In diesem Sinne gehören auch Aus-, Fort- und Weiterbildung zu den besonderen Anliegen des Verbandes.

Das Bemühen um eigenverantwortliche Teilhabe an gemeinsamen Aufgaben kennzeichnet die Sozialgestalt der im Verband zusammenarbeitenden Initiativen und Einrichtungen. Aus dieser Intention streben wir ein freies Geistesleben, ein gleichberechtigtes Miteinander und ein solidarisches Wirtschaftsleben an.

Die selbstverständliche Einbeziehung von Menschen mit Hilfebedarf ist unser Anliegen. Alle Bemühungen um Gemeinschaftsbildung sollen die Teilhabe dieser Menschen am sozialen Leben ermöglichen.

Dateien

Zum Öffnen der Datei benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader

URL dieser Seite: http://www.verband-anthro.de/index.php/aid/6/cat/13
© Bundesverband anthroposophisches Sozialwesen e.V. | Impressum
[ zur Navigation | direkt zum Seiteninhalt | zu weiterführenden Informationen ]