NielsStensenHausApril2012_DS
Werkstatträte2
 

Fachtagungen und andere Berichte aus der Fachbereichsarbeit

10. April 2015

Begegnung im Dialog. Gemeinsam Mensch sein.

141212_FT2014_Begegnung im Dialog_Tagungsdoku

UN-Konvention. Inklusion. Empowerment. Selbstbestimmung. Anthroposophie … Was hat das alles mit mir zu tun? Diese Frage stellen sich bestimmt viele, die im anthroposophischen Sozialwesen leben oder arbeiten, hier und da im Alltag. Oder man hört diese ‹Schlagworte›, hatte bisher aber noch keine Gelegenheit, sie einmal für sich zu betrachten, darüber nachzudenken und sie für das eigene Tun zu ergreifen. Solch eine Gelegenheit haben im Oktober 2014 etwa 120 Menschen auf dem Eichhof ergriffen: Sie alle haben an dem Fachtag «Begegnung im Dialog. Gemeinsam Mensch sein.» teilgenommen. Die Tagungsdokumentation ist jetzt da! Sicher kann diese Broschüre die zukünftigen Prozesse von Begegnung, Dialog und das "gemeinsam Mensch sein" in den LebensOrten und Werkstätten befördern. Wir wünschen allen nach der Lektüre kreative und erfolgreiche Schritte ganz im Sinne der Tagungsergebnisse setzen zu können.

15. Juni 2012

Lebenswert Bildung - Bildung in der Werkstatt

NielsStensenHausApril2012_DS

Der Fachbereich Werkstätten im Verband für anthroposophische Heilpädagogik, Sozialtherapie und soziale Arbeit e.V. hatte das Thema ‚Lebenslanges Lernen’ (im Arbeitsleben) in das Zentrum seines diesjährigen Fachtages gestellt. Lebenslanges Lernen ist zu einer der zentralen Aufgaben in unserer Gesellschaft geworden und damit auch eine wesentliche Voraussetzung zur gesellschaftlichen Teilhabe. Wie lebenslanges Lernen für die MitarbeiterInnen und Werkstattbeschäftigten gleichermaßen gestaltet werden könnte, welche guten Projekte es bereits gibt und welche es zu entwickeln gilt, besprachen die rund 60 TeilnehmerInnen.

11. März 2011

Sinn schöpfen: Den Dingen eine Seele einhauchen

Schönes

Von der vielfältigen, lebendigen und kreativen Produkt-, Waren- und Angebotspalette der anthroposophischen Werkstätten kann man sich auf der Werkstätten:Messe 2011 in Nürnberg überzeugen. Aus natürlichen, nachhaltigen Materialien entstehen dort hochwertige Produkte, an denen die Kunden lange Freude haben.
Einige Beispiele:

  • Spielzeuge für Kinder und Erwachsene
  • Möbel für Haus und Garten
  • Textilien und Gefilztes
  • Gebrauchskeramik
  • natürliche Seifen und Kerzen
  • Ledererzeugnisse wie Taschen und Gürtel
  • Kunstwerke und Kunsthandwerk
  • Musikinstrumente aus Holz oder Metall, zum Musizieren oder für therapeutische Zwecke
  • Leckereien aus Bäckereien und Einmachwerkstätten

01. Dezember 2010

Wander-Akademie startet ins Jahr 2011

Wander-Akademie

Die Wander-Akademie lädt zu einem neuen 'Lehr- und Wanderjahr ein.

04. Juni 2010

Gutes Design in Werkstätten

FachtagungBild

Wie können gute Werkstattprodukte gestaltet werden? Welche neuen Vertriebswege können die Werkstätten gehen? Diesen Fragen gingen die etwa 90 Teilnehmer der diesjährigen Fachtagung des Fachbereichs Werkstätten nach.

21. September 2007

Entwicklungschancen in der Arbeit - Kreative Formen beruflicher Integration

DSC02679

Wie solche Beschäftigungsangebote zukünftig gestaltet werden können, welche neueren und erfolgreichen Projekte es gibt, darüber informierten und tauschten sich die 90 Teilnehmer der 2. Fachtagung zur »Zukunft der Arbeit für Menschen mit Behinderung« des Fachbereichs Werkstätten Ende März in der Lebensgemeinschaft Altenschlirf aus.

URL dieser Seite: http://www.verband-anthro.de/index.php/cat/166/style/standard
© Bundesverband anthroposophisches Sozialwesen e.V. | Impressum
[ zur Navigation | direkt zum Seiteninhalt | zu weiterführenden Informationen ]