kopf1
kopf2
kopf3
 

08. Juni 2012

Demeterhöfe attraktiv für Bundesfreiwilligendienst!

Freunde_Logo

Seit Sommer 2011 bieten die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. deutschlandweit den neuen Bundesfreiwilligendienst des BMFSFJ in über 150 verschiedenen sozialen und ökologischen anthroposophischen Einrichtungen an. Ab August/September 2012 beginnt eine Kooperation mit dem Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU).

Durch die neue Zusammenarbeit sind bundesweit attraktive Plätze für einen Freiwilligendienst im ökologischen Bereich zu vergeben.

Vor allem an Demeterhöfen und -gärtnereien, aber auch in Waldorf-Schulgärten, Schulbauernhöfen und innerhalb sozialtherapeutischer Einrichtungen im Bereich Bauernhof oder Gärtnerei, werden die Einsatzstellen angesiedelt sein. Die Begleitseminare werden an den biologisch-dynamischen Höfen Dotterfelderhof und Bauckhof stattfinden.

Demeterhöfe und -gärtnereien, die Interesse daran haben, mit den Freunden der Erziehungskunst als Träger des BFD zusammen zu arbeiten, können sich gerne unter Tel.: 0721 - 35 48 06 -130 oder E-Mail: fsj-bfd@freunde-waldorf.de an den Verein wenden.

Ebenso können sich Bewerber unter obigem Kontakt melden, die sich für einen Freiwilligendienst im ökologischen Bereich und für den biologisch-dynamischen Ansatz interessieren.

Der neue Bundesfreiwilligendienst startete am 1. Juli 2011 mit dem Aussetzen des Zivildienstes. Die Freunde der Erziehungskunst bieten rund 300 Einsatzstellen für motivierte Männer und Frauen jeder Altersgruppe an, die sich auf diese Art für ein Jahr aktiv in der Gesellschaft einbringen möchten. Während ihres Einsatzes erhalten die Freiwilligen ein Taschengeld, Unterkunft und Verpflegung sowie einen umfassenden Einblick in die praktische Arbeit. Sie werden von den Freunden der Erziehungskunst pädagogisch begleitet und bei der Vor- und Nachbereitung ihres Dienstes unterstützt. 

Die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. fördern weltweit Initiativen eines freien Bildungswesens. Seit 1971 setzen sie sich für die Waldorfpädagogik und für Freiheit im Bildungswesen ein. Seit 1993 organisiert und betreut das Büro in Karlsruhe internationale Freiwilligendienste in aller Welt und ermöglichte bislang über 7.000 Menschen einen sozialen Dienst in über 350 Projekten in mehr als 60 Ländern. Zurzeit nehmen jährlich rund 600 junge Menschen an den Programmen teil. Seit Sommer 2011 können Interessierte über den Verein auch einen 12-monatigen Freiwilligendienst in anthroposophischen Einrichtungen in Deutschland leisten. Seit 2006 sind die Freunde der Erziehungskunst im Bereich „Notfallpädagogik“ tätig. In Folge von kriegerischen Auseinandersetzungen und Naturkatastrophen arbeiten sie mit psychotraumatisierten Kindern und Jugendlichen.

Markus als Landwirt 2

Interesse? Viele unserer Einrichtungen bieten Bundesfreiwilligendienst-Stellen an. Schauen Sie doch einmal in unserer Einrichtungsdatenbank nach.

Weitere Informationen über Soziale Landwirtschaft finden Sie außerdem hier: 

 

 

 

 

 


 

 

 


URL dieser Seite: http://www.verband-anthro.de/index.php/aid/1090/cat/2/start/50
© Bundesverband anthroposophisches Sozialwesen e.V. | Impressum
[ zur Navigation | direkt zum Seiteninhalt | zu weiterführenden Informationen ]