kopf1
kopf2
kopf3
 

13. August 2015

Postwachstumsgesellschaft: Zukunftsfähige Teilhabe am Arbeitsleben
Auftakt für Projektvorhaben

Bild_Postwachstumsökonomie_500x150

Um Potenziale und Möglichkeiten für die Einrichtungen des anthroposophischen Sozialwesens unter den Bedingungen einer Wirtschaft ohne Wachstum auszuloten und dabei zu helfen, entsprechende zukunftsfähige Konzepte zu entwickeln, startet ab Herbst das Projekt "Wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit von Angeboten des anthroposophischen Sozialwesens zur Teilhabe am Arbeitsleben".
Interessierte sind eingeladen, an der Auftaktveranstaltung am 22. und 23.10.2015 in Nürnberg teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Postwachstumsökonomie setzt sich kritisch mit den sozialen und ökologischen Auswirkungen des Wirtschaftswachstums auseinander und entwickelt neue Perspektiven auf unser Wert-, Wirtschafts- und Arbeitsverständnis. Im Vorfeld der Veranstaltung findet die Fachbereichsversammlung Arbeitsleben statt. Die kleine Tagung zum Projektauftakt bietet Laien und Kundigen die Möglichkeit, sich diesen Themen auf neue Weise zuzuwenden.

Zu den Referenten gehören unter anderem Niko Paech, Ökonomieprofessor der Universität Oldenburg, renommierter Wachstumskritiker und Autor des Buches "Befreiung vom Überfluss" sowie Christian Hiß, Gründer der Regionalwert AG in Freiburg.

22./23. Oktober 2015 | Nürnberg

Dateien

URL dieser Seite: http://www.verband-anthro.de/index.php/aid/1614/cat/2/start/20
© Bundesverband anthroposophisches Sozialwesen e.V. | Impressum
[ zur Navigation | direkt zum Seiteninhalt | zu weiterführenden Informationen ]