kopf1
kopf2
kopf3
 

12. Mai 2011

2. Fachtagung "Mensch und Natur als Entwicklungsaufgabe - Die spirituelle Dimension und Wirksamkeit des Sozialen Land- und Gartenbaus"

Flyer_SoLaaGa_2011-1

Vom 8. bis 10. Juni 2011 findet die 2. Fachtagung zum Sozialen Land- und Gartenbau "Mensch und Natur als Entwicklungsaufgabe - Die spirituelle Dimension und Wirksamkeit des Sozialen Land- und Gartenbaus" in der Camphill Schulgemeinschaft Brachenreuthe statt.

Was ist die Perspektive der gesellschaftlich geforderten "sozialen Inklusion"? Geht es im Bereich der Teilhabe am Arbeitsleben nur um das Vermitteln von Menschen mit Beeinträchtigung auf den ersten Arbeitsmarkt oder geht die Intention der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen weiter? Was bedeutet "Mensch und Natur als Entwicklungsaufgabe" im Sozialen Land- und Gartenbau konkret? Stehen wir heute vor der Aufgabe, die Natur auf einen Entwicklungsweg mitzunehmen, und was hat dies mit "Sozialer Landwirtschaft" zu tun? Wie lassen sich "Teilhabe" und "Teilgabe" in Bezug auf Mensch und Natur denken? Welche speziellen Potentiale haben Landwirtschaft und Gartenbau als Arbeitsfeld, hat der Umgang mit Tier, Pflanze und Boden für Menschen mit unterschiedlichen Unterstützungsbedarfen? Wie lassen sich diese Potentiale am besten nutzen und welche Hindernisse stehen dem entgegen? Welche Entwicklungsaufgaben ergeben sich gerade für Betriebe unseres Verbandes und welche Entwicklungsschritte können individuell und gemeinsam gegangen werden?

Auf der Tagung soll das Experiment gemacht werden, die Wahrnehmungs- und Erkenntnispraxis in den Mittelpunkt zu stellen. Die Idee der Sozialen Landwirtschaft ist eine spirituelle Realität und im Konkreten zu entdecken und weiter zu entwickeln!

Dateien

URL dieser Seite: http://www.verband-anthro.de/index.php/aid/897/cat/2/start/70
© Bundesverband anthroposophisches Sozialwesen e.V. | Impressum
[ zur Navigation | direkt zum Seiteninhalt | zu weiterführenden Informationen ]