kopf1
kopf2
kopf3
 

Aktuelles

Unternavigation

Diese Rubrik hat mehrere Unterseiten.

Seite « 9 10 11 »

01. November 2010

Neues Einrichtungsverzeichnis der anthroposophischen Einrichtungen und Ausbildungsstätten

Teaser Einrichtungsverzeichnis 2010 Kopie

Die Neuauflage des Verzeichnisses der Einrichtungen und Ausbildungsstätten 2010/2011 ist gedruckt und liegt in unserer Geschäftsstelle zur Versendung bereit.

21. September 2010

Kongress "In der Begegnung leben" 2011 lädt nach Wien ein und sucht noch Sponsoren

Prag vor kongresszentrum

Gerade ist Wien zur lebenswertesten Stadt der Welt gewählt worden. Wunderschöne Bauwerke, Parks und Museen gibt es zu sehen. Es ist die Stadt der Musik, der Fiaker und Kaeehäuser. In Wien haben viele bedeutende Menschen gelebt. Einer von ihnen ist Rudolf Steiner. Im Kongressjahr wird sein 150. Geburtstag gefeiert. Deshalb wollen wir uns in der Stadt auf Spurensuche begeben. Dies wäre schon Anlass genug, nach Wien zu reisen. Mit 700 Menschen aus der ganzen Welt an einem großen Kongress teilzunehmen, ist noch viel aufregender. Bald ist es wieder soweit! Es wird schon der 5. Europäische Kongress "In der Begegnung leben" sein. 1998 in Berlin (D), 2001 in Dornach (CH), 2005 in Prag (CZ) und 2008 in Den Haag (NL) feierten wir gemeinsam Begegnungsfeste und erlebten diese besonderen Orte mit ihren Menschen und den Kulturen. Nun im Sommer 2011 wollen wir alle nach Österreich fahren.

17. September 2010

PUNKT UND KREIS Weihnachtswettbewerb 2010

Weihnachtswettbewerb 2010

Wie wichtig sind Freunde?
Haben Sie eine beste Freundin / einen besten Freund?
Was machen Sie am liebsten mit Ihren Freunden zusammen?
Wann helfen Freunde?

Wir freuen uns auf Ihre Freunschaftsgeschichte!

30. August 2010

Zusendung Newsletter

12. August 2010

Ich kenne meine Rechte!

Menschenrechte kommen erst zu ihrer gesellschaftlichen Geltung, wenn sie im allgemeinen gesellschaftlichen Bewusstsein angekommen sind und gelebt werden. Dazu ist es natürlich wichtig, dass Jede/r von ihren/seinen Rechten und denen der anderen Mitmenschen weiß.

11. August 2010

Was ist UNs nah?

Scan 2010-07-14-1

Was ist UNs nah? stellt sich der Fachbereich LebensOrte im Verband für anthroposophische Heilpädagogik, Sozialtherapie und soziale Arbeit e.V. in diesem Jahr als Arbeitsaufgabe seines Fachtages vom 21. - 23. September 2010. Das Wortspiel des Titels deutet auf das Tagungsthema hin: Geschaut wird nach den Umsetzungspotenzialen der UN-Konvention über die Rechte für Menschen mit Behinderungen ganz konkret vor Ort in den LebensOrten, im Alltag.

06. August 2010

"Damals oder: UN-glaublich, dass das heute war..."

MV2010-Teaser

Die BundesElternVereinigung und der Verband für anthroposophische Heilpädagogik, Sozialtherapie und soziale Arbeit arbeiteten auf ihrer gemeinsamen Jahresversammlung vom 11. - 13. Juni 2010 an den Bedingungen der Verwirklichung von Autonomie, Barrierefreiheit und Inklusion im Alltag.

06. Juli 2010

Bewusstsein ist eine Frage der Entwicklung

TagungHP2010

Vom 4. bis zum 8. Oktober findet am Goetheanum in Dornach / Schweiz ein internationaler Kongress für Heilpädagogik und Sozialtherapie zum Thema "BewusstSeinsBildung" statt. Er wird veranstaltet von der Konferenz für Heilpädagogik und Sozialtherapie, einer Abteilung der Medizinischen Sektion der Freien Hochschule Goetheanum. Anlass für die Publizistin Ursa Krattiger, dem Leiter der Tagung, Prof. Dr. Rüdiger Grimm, einige Fragen zu stellen.

01. Juli 2010

»ICH in der Gesellschaft ...« 4. Tagung Bildungsangebote MitMenschen

BAMMZeile Kopie

In fast jeder Zeitung und in vielen Veröffentlichungen wird sie erwähnt: Die »UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen«. Doch was ist überhaupt eine Konvention und was hat das Ganze mit uns zu tun? Der Klärung dieser Fragen dient die Tagung »Ich in der Gesellschaft«: Was dürfen wir, was können wir und was müssen wir für die Zukunft verändern?

14. Juni 2010

Internationale Kongresse für Menschen mit Behinderungen: In der Begegnung leben

InderBegegnungleben_Teaser

Vom 19. - 23. September 2010 findet in Moskau der 1. Russische Kongress für Menschen mit Behinderungen statt. Es werden 200 Teilnehmer aus ganz Russland und den Nachbarländern erwartet. Die Veranstalter freuen sich sehr über Teilnehmer aus Europa, die als Delegierte diesen Anfang einer Bewegung aktiv begleiten und am Kongress teilnehmen.

URL dieser Seite: http://www.verband-anthro.de/index.php/cat/2/start/80
© Bundesverband anthroposophisches Sozialwesen e.V. | Impressum
[ zur Navigation | direkt zum Seiteninhalt | zu weiterführenden Informationen ]