Startbild
fruefoerderung2
KiGa2
 

Was bedeutet Frühförderung?

Frühförderung ist mobile und ambulante Hilfe für Kinder zwischen 0 Jahren und Schuleintritt mit Entwicklungsverzögerungen, Störungen in der Sensorik, Motorik und Sprache. Und sie bietet Beratung und Hilfe für Eltern mit behinderten, schwerstbehinderten und von Behinderung bedrohten Kindern und Kleinkindern.

fruefoerderung3 Frühförderung arbeitet in einem interdisziplinären Team und in Kooperation mit Ärzten, Heilpädagogen, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten und Sozialpädagogen. Frühförderung versteht sich auch als Ergänzung zur medizinischen Versorgung wie zum Beispiel Krankengymnastik, Intensivpflege, Frühgeborenenbetreuung oder während und nach einem langen Krankenhausaufenthalt eines Kindes.

Ziel ist eine möglichst frühe und ganzheitliche Förderung zusammen mit den Eltern und anderen Therapeuten und Ärzten.
 

Frühförderung findet ein bis zweimal wöchentlich in der gewohnten Umgebung des Kindes statt, also zu Hause, in der Familie oder auch in der Kinderkrippe oder Förderstätte: Von Geburt an bis zur Aufnahme in eine andere ambulante Maßnahme, in einen Kindergarten oder eine Schule.

Frühförderung ist eine heilpädagogische Maßnahme unter Einbeziehung medizinischer, psychologischer und pädagogischer Methoden, um sowohl den leiblichen wie auch den seelisch-geistigen Bedürfnissen des Kindes gerecht zu werden.

fruefoerderung4 

Unsere Angebote und Maßnahmen basieren auf der anthroposophischen Menschenkunde Rudolf Steiners.

Die Finanzierungs- und Förderkonditionen variieren je nach Bundesland. Für alle gilt: Jedes Kind mit einer wesentlichen Entwicklungsverzögerung oder einer Behinderung (bzw. das von einer Behinderung bedroht ist) hat einen gesetzlichen Anspruch auf Frühförderung, unabhängig vom Einkommen der Eltern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

URL dieser Seite: http://www.verband-anthro.de/index.php/aid/13/cat/26
© Bundesverband anthroposophisches Sozialwesen e.V. | Impressum
[ zur Navigation | direkt zum Seiteninhalt | zu weiterführenden Informationen ]