Liebe Fachleute in eigener Sache,
liebe SelbstvertreterInnen!

Sehr geehrte Damen und Herren ,

heute erhalten Sie die 10. Ausgabe unseres Newsletters in Einfacher Sprache!

Dieser News-Letter ist ein Info-Brief mit Neuigkeiten.

Wir wählen dafür Themen aus, die SelbstvertreterInnen interessieren.

Damit Sie den Info-Brief gut lesen können, schreiben wir den Info-Brief in Einfacher Sprache.

Zeichnung_NL_ES_INFO_IW

Darüber berichten wir:

  • Wahljahr 2017
  • Die neue Werkstätten-Mitwirkungs-Verordnung
  • Deutschlandfunk-Internetseite: "nachrichtenleicht"
  • "Flucht und Asyl" in Einfacher Sprache
  • Termine

<center><font color=#cc3333>Wir entscheiden mit</font>

Wir entscheiden mit

2017 gibt es viele politische Wahlen in Deutschland

Wir werden Sie in jedem Info-Brief darüber informieren.

In einer Demokratie sollen alle Menschen mitbestimmen können.

Jede Bürgerin und jeder Bürger in Deutschland soll wählen können.

Bei einer Wahl können Sie Personen oder Parteien aussuchen, die Ihre Interessen vertreten.

Oder Sie können sich selbst zur Wahl stellen und die Interessen von anderen Menschen vertreten.

Wahlen sind wichtige Entscheidungen. Deshalb sollen möglichst viele Menschen wählen!

Menschen mit Assistenzbedarf sollen sich gut informieren können.

Information ist wichtig, um eine gute Entscheidung treffen zu können!

Wichtig:
Im Februar wird ein neuer BUNDESPRÄSIDENT gewählt.
Im September 2017 wird in Deutschland ein neuer BUNDESTAG gewählt.
Im Herbst beginnen auch die WERKSTATTRAT-WAHLEN.

<center><font color=#cc3333>Die neue Werkstätten-Mitwirkungs-Verordnung</font>

Die neue Werkstätten-Mitwirkungs-Verordnung

Mehr Mitbestimmungsrechte

Es gibt eine neue Werkstätten-Mitwirkungs-Verordnung (WMVO).

Die WMVO regelt die Aufgaben, Rechte und Pflichten der Werkstatt-Räte.

Werkstatt-Räte vertreten die Werkstatt-Beschäftigten.

Bisher konnten die Werkstatt-Räte mit-wirken, jetzt können sie auch mit-bestimmen.

In den Werkstätten soll es jetzt Frauen-Beauftragte geben.

Die neue WMVO gilt seit dem 1. Januar 2017.

Die neue WMVO wird auch auf der nächsten Sitzung des Anthropoi Werkstatt-Rats besprochen.
Die Sitzung findet vom 9. bis 10. Februar 2017 statt. Die Einladung folgt!

Ein Info-Poster mit den wichtigsten neuen Regelungen der WMVO finden Sie hier!

Hier noch einmal der Link ausgeschrieben:

https://www.lebenshilfe.de/de/leichte-sprache/arbeit/Mit-Bestimmen/Neue-Regelungen-fuer-den-Werkstatt-Rat.php

<center><font color=#cc3333>Politik in Einfacher Sprache</font>

Politik in Einfacher Sprache

nachrichtenleicht

"nachrichtenleicht" ist eine neue Internetseite vom Deutschlandfunk.

Der Deutschlandfunk ist ein Radio-Sender.

Der Deutschlandfunk sendet für ganz Deutschland.

Die Redakteure vom Deutschlandfunk arbeiten in Köln.

Die Internet-Seite "nachrichtenleicht" informiert Sie über Politik, Kultur und Sport in Einfacher Sprache.

Jeden Freitag-Nachmittag lesen Sie hier das Wichtigste der Woche! 

Hier noch einmal der Link ausgeschrieben:

http://www.nachrichtenleicht.de/nachrichten.2005.de.html

Einfach Politik

Die Bundeszentrale für politische Bildung veröffentlicht Informationen zur Politik in Leichter Sprache.

Diese Reihe heißt: einfach politik.

Die Broschüre "Flucht und Asyl" schildert Ihnen die Situation von Flüchtlingen in Deutschland.

Diese Broschüre kann man sich bestellen.

Oder man kann die einzelnen Beiträge auch im Internet lesen.

Durch gute Informationen können Sie sich eine eigene Meinung bilden.

Hier noch einmal der Link ausgeschrieben:

Broschüre Flucht und Asyl: http://www.bpb.de/die-bpb/informationen-in-leichter-sprache/226092/einfach-politik-flucht-und-asyl

<center><font color=#cc3333>Termine</font>

Termine

Der Kongress der anthroposophischen Verbände "Soziale Zukunft"

findet vom 15. bis 18. Juni 2017 im RuhrCongress in Bochum statt.

Die Mitglieder-Versammlungen von Anthropoi Bundesverband und Anthropoi Selbsthilfe finden auf diesem großen Kongress statt.  

Erste Informationen dazu finden Sie hier!

Wir berichten bald auch genauer darüber. 

Hier noch einmal der Link ausgeschrieben: 

http://www.sozialezukunft.de/

Die dritte "Inklusive mittelpunkt-Schreibwerkstatt"

findet vom 7. bis 8. Februar 2017 im Rudolf-Steiner-Seminar in Bad Boll statt.

Eingeladen sind Menschen mit und ohne Assistenzbedarf.

Sie können sich noch anmelden!

Anmeldung und Info!

Hier noch einmal der Link ausgeschrieben:

http://www.rudolf-steiner-seminar.de/fortbildung/kreative-schreibwerkstatt/

Vielen Dank für das Lesen!

Wie hat Ihnen der Newsletter gefallen? Was interessiert Sie? Was können wir besser machen?

Wir freuen uns über jede Rückmeldung!

Sie erreichen uns am Telefon: 06035 - 81 190

oder mit einer E-Mail: redaktion@anthropoi.de

Ihre

Daniela Steinel und Ingeborg Woitsch

Dieser Newsletter wird gemeinsam von Anthropoi Bundesverband und Anthropoi Selbsthilfe herausgegeben.

Bundesverband anthroposophisches Sozialwesen e.V.
Schloßstraße 9
D-61209 Echzell-Bingenheim
Fon +49 60 35 - 81190
Fax +49 60 35 - 81217

http://www.anthropoi.de
E-Mail: bundesverband@anthropoi.de